Stoffbezüge richtig reinigen und pflegen – So bleibt die Couch lange schön!

Der erste Eindruck zählt! Vor allem bei Polstermöbeln, denn die Kombination aus Design- und Gebrauchsgegenstand und die Tatsache, dass es sich bei Sofas und Sesseln meist um große Möbelstücke handelt, machen Polstermöbel zu echten Eyecatchern.

Viele Verbraucher stehen daher vor gleich zwei Herausforderungen: die Wahl des perfekten Bezugs und dann, wenn das Schmuckstück fester Bestandteil des Haushalts ist, die optimale Pflege des Polsterstoffes.

Finger weg von Haushaltsmittelchen!

Zurecht sollte man nicht gleich mit irgendetwas an Flecken oder Pilling rangehen. Zu unterschiedlich sind die Oberflächen, als dass jeder Bezug auf alles gleich reagiert. Viele Stoffe beispielsweise färben aus, wenn man sie mit Spülmittel reinigt, das Zitronensäure enthält. Das Internet ist voll mit vermeidlich wirksamen Haushaltstipps. Hersteller warnen jedoch vor eigenständigem Handeln. Nicht zuletzt, weil die Garantie erlischt, wenn Flecken anders als in den Gebrauchsanleitungen beschrieben behandelt werden.

Einen Wachsfleck mit einem heißen Bügeleisen beseitigen? Auf keinen Fall! Lippenstift mit Lauge verreiben? Der Fleck geht unter Umständen nie wieder weg. Überhaupt tauchen Kosmetika vor allem bei der Pflege und Reinigung von Bezügen hartnäckig immer wieder auf diversen Verbrauchertipp-Seiten auf: vom Nagellackentferner über Rasierschaum bis zur Gesichtscreme reicht die Palette der Mittelchen, frei nach dem Motto: Was gut ist für die Haut, kann dem Sofa nicht schaden.

Oh doch, das kann es!

Dabei sind die Pflege und Reinigung von Polstermöbeln gar nicht so kompliziert. Wichtig sind zunächst der richtige Standort und eine nicht zu trockene Umgebungsluft: Bei direkter Sonneneinstrahlung können Stoffe, die nicht 100% aus einer Kunstfaser bestehen, ausbleichen.

Sensoo Stoffe sind langlebig und pflegeleicht

Aus diesem Grund sind die Bezugsstoffe von Sensoo alle zu 100% aus nicht natürlichen Fasern. Die Stoffe lassen sich nicht nur sehr leicht pflegen und reinigen, sie verbleichen auch nicht und sind daher sehr viel langlebiger als andere Polsterstoffe wie beispielsweise Baumwolle oder Wollstoffe. Langlebig bedeutet für sensoo auch nachhaltig.

Polsterstoffe regelämßig reinigen

Für alle Oberflächen gilt, dass sie regelmäßig gereinigt werden müssen. Viele Staubsauger verfügen dazu über einen speziellen Aufsatz für Polstermöbel, mit dem man hervorragend und schonend (auf kleiner Saugstufe!) Oberflächenschmutz beseitigen kann. Zudem sollte man alle 6-8 Wochen mit einem nebelfeuchten, sauberen Lappen über die Oberflächen wischen. Dies entfernt nicht nur Schmutz, sondern versorgt den Bezug auch mit Feuchtigkeit.

Echte Flecken sind ein anderes Thema. Bei deren Beseitigung sollten Verbraucher unbedingt auf die Anweisungen des Herstellers achten. Für die Beseitigung aller Flecken gilt jedoch:

  • schnell handeln! Warten Sie nicht, bis Flecken eingetrocknet sind
  • Flüssigkeiten immer zunächst mit einem saugfähigen Tuch aufsaugen
  • vorsichtig vorgehen, niemals verreiben
  • nur Spezialreinigungsmittel, im Idealfall vom Hersteller vorgegeben, nutzen

Auf diese Weise bleibt die Couch lange schön und fleckenfrei.

;